2020 „Zeitsprünge“, Hochstadt, Altes Rathaus

Jede Präsentation zwingt, Arbeiten zu sichten, zu bewerten und auszuwählen. 

Bei dem Blick auf alte, kaum ausgestellte Arbeiten, kam mir die Idee, mich Ihnen noch einmal zu stellen, sie zu gestalterisch überprüfen und sie dabei als Ausgangspunkt für neue malerische Erkundungen zu benutzen.

So entstanden die „Metallbilder“ – Malerei zu Metallobjekten als erste Ergebnisse dieser „Nabelschau“.

Da dies einen Blick über einen größeren Zeitraum darstellte, schien mir der Titel „Zeitsprünge“ passend.

Mit diesem neuen „Blick“ entdeckte ich in noch andere „Zeitsprünge“, die sich besonders in der die Gegenüberstellung von vorgegebenen Bildräumen und Figuren, (Serie „Date“) zeigten, in den oben schon erwähnten „Metallbildern“ fanden, zu einer einer „Foodstyling“-Serie führten, mit den Bildern „lebensgroß“ endeten und schließlich in diesem Katalog präsentiert werden.

Frank Gieltowski, März 2020