2019 „Kunst aus Hessen“ Hessischer Landtag

Die Ausstellung „Kunst aus Hessen“ zeigte eine Vielzahl verschiedener Arbeiten hessischer Künstler im hessischen Landtag in Wiesbaden, um so ein Stück weit die Vielfältigkeit der Kunst in Hessen darzustellen. Frank Gieltowski stellte seine Werke auch vor.

Malen, Arbeitsweise, Präsentation

Mit meiner Malerei reagiere ich oft auf auffällige Fotografien, merkwürdige Abbildungen in Trivialliteratur, in Zeitschriften, in Katalogen oder auf Beispiele aus der Kunst, die ich alle gerne als Anlass nutze.

Dabei gibt es zunächst für mich kein konkretes Ziel, keine Aussageabsicht. Die Entdeckung, die Überraschung, der Zufall sind oft Teil des Gestaltens und steuern weitgehend die Arbeit.

Bei meinen Bildern gibt es auch deshalb kein wirkliches Ende oder nur eine gestalterische Lösung. Offenheit und eine leichte Unbestimmtheit sind beabsichtigt und bleiben den Bildern.

Mein Malen ist ein Abwägen von Gewolltem und Gefundenen, ein oft robustes Arbeiten, in dem Teilmotive aus dem Bild herausfliegen, Hintergründe „absaufen“, Nebenmotive verschwinden, „Hauptdarsteller ermordet werden“, Auffälliges durch feineres, konzentrierteres Malen herausgestellt wird.

Endgültige Deutungen meiner Bilder suche ich nicht, sondern sehe sie eher als offene Bild-Angebote, zu denen der Betrachter seinen eigenen Zugang finden soll, wobei der Titel immer eine Richtung gibt.

Weitere Eindrücke zur Ausstellung hier.

Frank Gieltowski, März 2019